Beteiligungsmodelle

Neben den Vorsorgewohnungen und dem Bauherrenmodell gibt es auch andere Möglichkeiten sich an Immobilien zu beteiligen.

Der Vorteil dabei ist, dass die Investitionssummen wesentlich geringer sind.
Ein weiteres Plus: Diese Beteiligungen haben kurze bis mittelfristige Laufzeiten.
Damit ist das Geld nicht solange gebunden wie beim direkten Immobilienkauf.


Es funktioniert ähnlich wie "Crowdinvesting": Geld von vielen einzelnen Anlegern wird gesammelt, damit wird dann beispielsweise ein Zinshaus revitalisiert oder ein neues Wohnobjekt errichtet. Die Ertragserwartung liegt bei 5 bis 7% pa. (vor Steuer).


Bereits mit einer Einlage ab Euro 2500,-- können Sie in solche Modelle einsteigen.
Wir arbeiten auch in diesem Bereich mit renommierten Partnern zusammen.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung:
Kontaktieren Sie mich: 0676 3542462 oder verwenden Sie zur Kontaktaufnahme das Kontaktformular.